Mein schönstes Küken-Foto 2021

Der Landesverband der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern lädt alle Jungzüchterinnen und Jungzüchter zur Fotoaktion

„Mein schönstes Küken-Foto 2021“ ein.

Die Aktion ist garantiert Corona-frei und euer Foto kann ganz einfach per Email an Antje.Hinz@t-online.de versendet werden.

Macht bis zum 01.07.2021 mit und zeigt mir euer schönstes, lustigstes oder auch kreativstes Küken-Foto aus diesem Jahr. Bitte vergesst nicht euren Namen, den Name der Rasse, den Farbschlag und euren Verein in dem ihr zu Hause seid anzugeben.

Die besten Aufnahmen werden in einem Küken-Fotokalender für das Jahr 2022 gedruckt.

Bitte sendet mir ausschließlich Fotos von euren Tieren, sonst müssen eure Eltern eine Datenschutzerklärung ausfüllen.

Ich freue mich auf eine rege Teilnahme und wir sehen uns hoffentlich alle gesund und munter im diesjährigen Jugendlager wieder.

Viele Grüße

Antje Hinz

-Landesjugendleiterin-

Einladung zum Landesjugendlager 2021

Liebe Jungzüchterinnen und liebe Jungzüchter,
hallo Freunde,
im Namen unseres Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern e. V. möchte ich euch alle ganz herzlich zu unserem nächsten Landesjugendlager in Mecklenburg-Vorpommern einladen.
Termin: 23.07.2021- 25.07.2021
Ort: Alte Schule in Meetzen Dorfstr.4 , 19205 Meetzen
Wer Landesjugend der Rassegeflügelzüchter in Mecklenburg-Vorpommern mit Unterstützung des RGZV Gadebusch und Umgebung von 1953 e.V. als Ausrichter und alle jungen Rassegeflügel- und Rassekaninchenzüchter in Mecklenburg-Vorpommern


Teilnahmegebühr: 35,00 € pro Kind bis 18 Jahre, 50,00 € pro erwachsene Begleitperson
Treffpunkt: 23.07.2021 ab 16.00Uhr
Abholung: 25.07.2021 um 13.00Uhr
Anmeldung: Bis 01.06.2021 schriftliche Anmeldung bei der Landesjugendleiterin,
Antje Hinz, Riemser Weg 9i, 17498 Gristow,
E-Mail: Antje.Hinz@t-online.de.


Die Teilnahmegebühr ist bei Anmeldung im Voraus auf folgendes Konto zu überweisen:
Konto des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg Vorpommern e. V. (LV RGZ M-V e. V.) bei der Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG
BIC GENODEF1WRN unter der IBAN DE42 1506 1618 0207 1253 30
Betreff: „Jugendlager 2021 und der Vor- und Nachname des Teilnehmers“

Was muss mitgenommen werden:

  1. Angemessene und wetterunabhängige Bekleidung (auch zum Wechseln, es kann regnen)
  2. Kulturbeutel, Waschzeug, feste Schuhe
  3. Handtücher, Badesachen, Bettwäsche
  4. Sonnencreme, ggf. Medikamente, Krankenkassenkarte
  5. 2 bis 3 Tiere pro Kind

Wir sehen uns also hoffentlich in Meetzen! Ich freue mich schon jetzt darauf.
Bis dahin euch allen eine schöne Zeit und Bleibt gesund!
Herzliche Grüße
Eure
Antje Hinz
Landesjugendleiterin

Programm für das Jugendlager 2021

Freitag,
den 23.Juli 2021
 
ab 16 Uhr AnreiseAnkunft in Meetzen, Verteilung der Zimmer, wir richten uns ein.
anschließendGemeinsamer Rundgang und das beliebte Kennlernspiel
gegen 19 UhrAbendessen  
gegen 20 UhrKreativer Abend /Spiele
danach (ca. 22 Uhr)Nachtruhe
Samstag,
den 24. Juli 2021
 
ab 7.30Uhr ab 08.00UhrLangsames Aufstehen und freundliche Weckversuche Frühstückszeit
gegen 9.30 UhrBastelarbeiten für die Landesjugendschau/Mela 2021
gegen 12 UhrMittagessen  
ab 14 UhrBogenschießen oder Sagen & Märchenstraße Gadebusch
 
gegen 16 UhrKaffeeklatsch  
gegen 18 Uhrgemeinsames Grillen
gegen 20 UhrSpielen, Toben oder die Gegend erkunden
gegen 22 UhrDie ersten fallen müde in Ihre Betten
Sonntag,
den 25. Juli 2021
 
gegen 8 Uhrgemeinsames Frühstück
gegen 9 UhrMiniausstellung mit Tierbesprechung in Meetzen
gegen 10.30 UhrSchatzsuche mit Wissensquiz
anschließendMittagessen
gegen 13 Uhr Abreise„Leider schon der letzte Tag!“

Die Einladung ist unter Downloads zu finden.

Bericht der Landesjugendleiterin über die Arbeit der Jugend im Landesverband der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern e. V. im Jahr 2020

Sehr geehrte Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,
liebe Jungzüchterinnen und Jungzüchter,

An dieser Stelle wurde über die Jugendarbeit des zurückliegenden Geschäftsjahres immer sehr ausführlich berichtet. Leider wurden fast alle Veranstaltungen im Jahr 2020 ersatzlos gestrichen, die Gründe hierfür haben wir alle in den letzten Monaten aushalten müssen.

Corona hat uns weiterhin voll im Griff, trotz allem möchte ich gerne über unser Landesjugendlager des vergangenen Jahres berichten und einen kleinen Ausblick für das Jahr 2021 geben.

Unser Highlight im Jahr 2020 des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg -Vorpommern e. V. in diesen schwierigen Corona-Zeiten fand in diesem Jahr

vom 10. Juli bis zum 12. Juli 2020 im Scheunenquartier im wunderschönen Woldzegarten an der Mecklenburger Seenplatte statt.

29 Jungzüchter im Alter von 4 bis 18 Jahren trafen sich, um wieder ein unvergessliches Wochenende zu erleben. Es war wie schon im letzten Jahr ein sehr stark besuchtes Jugendlager.

Schnell wurden die gemütlichen Scheunenquartiere bezogen, um danach die Gegend zu erkunden und gemeinsam zu spielen und zu plaudern, schließlich hatten sich viele ein ganzes Jahr lang nicht mehr gesehen.

Nach dem gemeinsamen Pizzaessen im „Scheunenbistro“ ging es mit der traditionellen Kennenlernrunde weiter, bei der sich alle Kinder und Erwachsenen noch einmal vorstellen durften.

Bis die Nachtruhe um 22.00 Uhr eingeläutet wurde und alle in ihre Betten verschwunden waren, hatten die Kinder noch genügend Zeit sich auszutoben, Fußball zu spielen oder die reizvolle Natur mit zahlreichen Tierarten zu erkunden.

Nachdem am Samstagmorgen alle langsam wach wurden, gab es ein hervorragendes Frühstücksbuffet und danach wurde sich bei bestem Wetter auch schon auf die Bastelrunde vorbereitet.

Die Bastelarbeiten standen in diesem Jahr unter dem Thema:

„Deutsche Legegans – Rasse des Jahres 2020 in M-V“.

Die Jungzüchterinnen und Jungzüchter durften niedliche Keramikgänse bemalen und als gemeinsame Gruppenarbeit eine riesige Gans-Collage gestalten. Die Kunstwerke hätten in diesem Jahr auf der Landesjugendschau und der Landesschau in Demmin bestaunt werden sollen.

Nachdem der Vormittag wie im Fluge vergangen war, gab es ein leckeres gemeinsames Mittagessen und danach machten wir uns auch schon auf den Weg nach Malchow zur Sommerrodelbahn und in den Affenwald.

Wir konnten eine Großfamilie Berberaffen in einem speziellen Freigehege live erleben, dem Spiel der Affen zuschauen und haben den ein oder anderen Affen auch gefüttert.

Dies ist für jeden Naturfreund ein faszinierendes Erlebnis.

Danach gab es Eis und schon wollten alle Kinder die Sommerrodelbahn hinuntersausen, was allen richtig viel Spaß gemacht hat.

Zurück in „unserem Scheunenquartier“ gab es nach einer kurzen Verschnaufpause Leckeres vom Grill mit vielen verschiedenen Salaten. Nachdem alle gestärkt waren, wurde gespannt bis 22.00 Uhr gewartet, dann sind wir zur Nachtwanderung aufgebrochen, jedes Kind mit einer Taschenlampe ausgerüstet. Nach knapp einer Stunde, in der an verschiedenen Punkten Aufgaben gelöst werden mussten, kamen alle wieder im „Lager“ an und wurden mit einer großen Schatzkiste belohnt. Im Anschluss fielen die Kinder sofort vollkommen erschöpft ins Bett.

Auch der Sonntag startete mit einem stärkenden Frühstück, bevor beim alljährlichen Quiz, jeder sein Fachwissen unter Beweis stellen konnte.

Der Nachwuchs wurde dabei in 2 Altersgruppen aufgeteilt — die Köpfe qualmten, schließlich ging es um die heiß ersehnten Pokale.

Vor der Preisverleihung wurde eine Tierbesprechung mit Norbert Dahnke und allen fleißigen Helfern durchgeführt, wo viele interessante Details und Hinweise für die Zucht angesprochen wurden.

Die Auswertung des Wissensquiz ergab folgende Ergebnisse:

Gruppe 1 →  1. Platz: Clara Hinz
                        2. Platz: Leonie Koslowski                                   
                        3. Platz: Fritz Haase

Gruppe 2 → 1. Platz: Zarah Schmuhl
                        2. Platz: Dominik Mundt
                        3. Platz: Erik Schünemann

Alle Gewinner erhielten einen Pokal, eine Spende der Firma Mifuma und von Rolands Futterhäuschen, sowie kleine Überraschungen.

Als kleine Erinnerung an das Jugendlager 2020 gab es für jedes Kind ein Puzzle mit einem süßen Hühnermotiv drauf.

Nach dem letzten gemeinsamen Mittagsessen wurden die Sachen gepackt und alle Teilnehmer machten sich auf den Weg nach Hause. Alle konnten auf ein großartiges Wochenende zurückblicken, mit Spaß für Groß und Klein.

Sehr gefreut haben wir uns, dass auch der Landesjugendleiter von Berlin/Brandenburg Max Parduhn in diesem Jahr erstmalig dabei sein konnte und uns bei den Bastelarbeiten am Samstagvormittag tatkräftig unterstützt hat.

Vielen Dank an den GZV Röbel und die tatkräftigen Helfer des Vereins, dem Gutshof Woldzegarten, dem Landjugendverband Mecklenburg-Vorpommern für die kooperative Zusammenarbeit und die großzügige Spende der Keramikgänse.

Ein weiterer Dank geht an Benno Westphal für seine Geldspende, die Darguner Brauerei für die großzügige Getränkespende und an Rolands Futterhäuschen aus Anklam für die tollen Sachspenden.

Und ganz zum Schluss bedanke ich mich bei den Kindern, Eltern, Betreuern und Vorstandsmitgliedern des Landesverbandes für dieses überaus gelungene erste Jugendlager als neue Landesjugendleiterin, es hat viel Spaß gemacht.

Ausblick auf das Jahr 2021

Ausrichter des diesjährigen Landesjugendlagers ist der RGZV Gadebusch und Umgebung von 1953 e.V.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Jens Zollhöfer, Dana Joswig, Doreen Schünemann und allen fleißigen Helfer in Gadebusch für die Unterstützung und Bereitschaft. Das Jugendlager findet vom 23. bis 25. Juli 2021 in Meetzen statt. Wir werden dort im Jugendgästehaus „Alten Schule“ untergebracht sein und uns erwartet ein vielfältiges Programm.

Wandern, Spielen, Grillen, Toben, Tierbesprechungen, sind bewährte Kernelemente auf die ich auch weiterhin setzen werden.

Die Einladungen werden an die Vereine auf den Stützpunktberatungen ausgegeben, auf der Homepage eingestellt und an die bekannten E-Mail-Adressen der Vereine verschickt.

Ich freue mich jetzt schon auf ein großartiges Wochenende in Meetzen.

Im Jahr 2022 freuen wir uns auf ein erlebnisreiches Landesjugendlager bei den Zuchtfreunden des RGZV „Goldene Feder“ Hagenow e.V.

Weitere Bewerbungen unserer Vereine für das Jahr 2023 und die folgenden Jahre sind sehr gerne gesehen. Ich bitte Euch auch weiterhin um aktive Unterstützung des Landesjugendlagers im Interesse unserer Jugendarbeit!

Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus, die 30. Landesjugendschau wird in diesem Jahr erstmals der Landesverbandsschau am Totensonntag-Wochenende in Demmin angeschlossen.

Ich und auch der restliche Gesamtvorstand des LV haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht und dieses Thema wurde lange und kontrovers diskutiert. Die Jugend ist die Zukunft und die Gegenwart unseres wundervollen Hobbys und wir haben die Pflicht, dass wir diesen Schatz im großen Rahmen der Öffentlichkeit präsentieren, um einen noch größeren Werbeeffekt für das Hobby Rassegeflügelzucht als sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu erzielen. Ich hoffe auf eine erfolgreiche Landesjugendschau 2021, auf der ich mich vollumfänglich um unsere Jungzüchterinnen und Jungzüchter kümmern darf.

Jeder der in einer Funktion in unserem Hobby tätig ist weiß, dass eine gute Arbeit, egal auf welcher Ebene, nur möglich ist, wenn man Unterstützung erfährt. Somit möchte ich an alle Vereine innerhalb unseres LV, die das Rückgrat unserer organisierten Rassegeflügelzucht darstellen appellieren:

Die Jugend ist unsere Zukunft, arbeitet bitte alle mit, sodass die Mitgliederzahlen der Jugend in Mecklenburg-Vorpommern weiterhin steigen.

Die Hilfe bei Zucht und Haltung muss überwiegend in den Ortsvereinen vermittelt und weitergegeben werden, bitte unterstützt eure Jungzüchterinnen und Jungzüchter als erfahrende Züchter hierbei.

An dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen mich bei meinen Vorstandskollegen und Zuchtfreunden zu bedanken, die mir jederzeit hilfreich zur Seite stehen und dadurch meinen Einstieg als neue Landesjugendleiterin sehr erleichtert haben.

Ich wünsche allen Züchterinnen und Züchter unseres Landesverbandes und vor allem natürlich meinen Jungzüchterinnen und -Züchtern eine erfolgreiche Zucht- und Ausstellungsaison 2021 und hoffe das wir uns auf allen geplanten Veranstaltungen gesund und munter wiedersehen dürfen.

Viele Grüße

Antje Hinz

Landesjugendleiterin

Unterstützung des Landesjugendlagers 2021 und der folgenden Jugendlager

Liebe Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,

ich bitte um Unterstützung für unser jährliches Landesjugendlager Mecklenburg-Vorpommern durch die Ortsvereine.

Wie also könnte eine Unterstützung aussehen?

Sachpreise (für Gruppenspiele usw.)

  • Spardosen
  • Federtaschen
  • Stifte
  • CD
  • DVD
  • Rucksäcke
  • Schlüsselbänder
  • Bücher
  • kleine Spiele (Kartenspiele, Gesellschaftsspiele)
  • Werbegeschenke
  • usw.

Ehrenpreise (für das Wissensquiz)

  • Pokale, Teller, Plaketten

Bastelmaterial (für unsere Bastelarbeiten)

  • buntes Tonpapier
  • Moosgummi
  • Klebestifte
  • Scheren
  • Buntstifte
  • Filzstifte
  • Bleistifte
  • Anspitzer
  • Arcyl-Farben
  • Pinsel
  • Wolle
  • Holzreste
  • Tapetenrollen
  • Fliesen
  • Lineale
  • usw.

Hinweis: Die Ergebnisse der Bastelarbeiten sind immer auf unserer Landesjugendschau zusehen.

Geldspenden

  • Kleinstspenden (2, 3, 5, 10 €)

Ausrichter für die kommenden Landesjugendlager!!!!

Ich hoffe, auf rege Unterstützung, denn diese kommt direkt bei unseren Jungzüchterinnen und Jungzüchtern an.

Gerne möchte ich auch an dieser Stelle den Vereinen (RGZV Gadebusch, RGZV Gnoien, RGZV Neukalen, RGZV „Goldene Feder“ Hagenow und dem RGZV Wittenburg) für die jahrelange Unterstützung in materieller, ideeller und finanzieller Hinsicht danken.

Für Fragen stehe ich gerne unter 0152/05316269 oder Antje.Hinz@t-online.de zur Verfügung.

Antje Hinz
Landesjugendleiterin

Bastelwettbewerb 2020/2021

Liebe Jungzüchterinnen, liebe Jungzüchter, liebe Eltern und Freunde des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter in Mecklenburg-Vorpommern,

ich bin überwältigt davon, dass so viele Jugendliche dem Aufruf des Bastelwettbewerbes gefolgt sind und mir so schöne Kunstwerke zugesendet haben. Alle Bastelarbeiten sind überaus gelungen, ihr wart sehr kreativ in der Umsetzung, im Design und hattet einfach brillante Ideen. Ihr dürft sehr stolz auf euch sein, so tolle Dinge gestaltet zu haben. Die wundervollen Arbeiten werden auf der nächsten Landesjugendschau im November 2021 in Demmin den Züchtern und Besuchern präsentiert.

Jetzt kommen wir zur Statistik:

Insgesamt wurden 25 Bastelarbeiten von Jungzüchterinnen und Jungzüchter aus 10 verschiedenen Ortsvereinen unseres Landesverbandes zugesendet.

  • RGZV „1877 Trebeltal „ Grimmen e.V.
  • RGZV Teterow und Umgebung e.V.
  • RGZV Bützow und Umgebung e.V.
  • RGZV „Cypria“ e.V. Boizenburg und Umgebung
  • Rassetaubenclub 2005 Rostock e.V.
  • Rassegeflügel- und Vogelverein Satow und Umgebung e.V.
  • RGZV Gadebusch und Umgebung von 1953 e.V.
  • Warener RTZV 2000 e.V.
  • RGZV „Krive“ Crivitz e.V.
  • RGZ Neukalen e. V.

Und eine Bastelarbeit kam aus dem RGZV Osterweddingen 1949 des Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V.

Zum  Ende der Woche dürfen sich alle Teilnehmer auf eine kleine Überraschung freuen.

Ich wünsche allen eine erfolgreiche Brutsaison und bleibt gesund.

Viele Grüße

Antje Hinz

-Landesjugendleiterin-

Bericht über das Landesjugendlager der Rassegeflügelzüchter des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern 2020

Das erste Großereignis des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg -Vorpommern e. V. in diesen schwierigen Corona-Zeiten fand in diesem Jahr

vom 10. Juli bis zum 12. Juli 2020 im Scheunenquartier im wunderschönen Woldzegarten an der Mecklenburger Seenplatte statt.

29 Jungzüchter im Alter von 4 bis 18 Jahren trafen sich, um wieder ein unvergessliches Wochenende zu erleben. Es war wie schon im letzten Jahr ein sehr stark besuchtes Jugendlager.

Schnell wurden die gemütlichen Scheunenquartiere bezogen, um danach die Gegend zu erkunden und gemeinsam zu spielen und zu plaudern, schließlich hatten sich viele ein ganzes Jahr lang nicht mehr gesehen.

Nach dem gemeinsamen Pizza Essen im „Scheunenbistro“ ging es mit der traditionellen Kennenlernrunde weiter, bei der sich alle Kinder und Erwachsenen noch einmal vorstellen durften.

Bis die Nachtruhe um 22.00 Uhr eingeläutet wurde und alle in ihre Betten verschwunden waren, hatten die Kinder noch genügend Zeit sich auszutoben, Fußball zu spielen oder die reizvolle Natur mit zahlreichen Tierarten zu erkunden.

Nachdem am Samstagmorgen alle langsam wach wurden, gab es ein hervorragendes Frühstücksbuffet und danach wurde sich bei bestem Wetter auch schon auf die Bastelrunde vorbereitet.

Die Bastelarbeiten standen in diesem Jahr unter dem Thema:

„Deutsche Legegans – Rasse des Jahres 2020 in M-V“.

Die Jungzüchterinnen und Jungzüchter durften niedliche Keramikgänse bemalen und als gemeinsame Gruppenarbeit eine riesige Gans-Collage gestalten. Die Kunstwerke dürfen dieses Jahr auf der Landesjugendschau und der Landesschau in Demmin bestaunt werden.

Nachdem der Vormittag wie im Fluge vergangen war, gab es ein leckeres gemeinsames Mittagessen und danach machten wir uns auch schon auf den Weg nach Malchow zur Sommerrodelbahn und in den Affenwald.

Wir konnten eine Großfamilie Berberaffen in einem speziellen Freigehege live erleben, dem Spiel der Affen zuschauen und haben den ein oder anderen Affen auch gefüttert.

Dies ist für jeden Naturfreund ein faszinierendes Erlebnis.

Danach gab es Eis und schon wollten alle Kinder die Sommerrodelbahn hinuntersausen, was allen richtig viel Spaß gemacht hat.

Zurück in „unserem Scheunenquartier“ gab es nach einer kurzen Verschnaufpause Leckeres vom Grill mit vielen verschiedenen Salaten. Nachdem alle gestärkt waren, wurde gespannt bis 22.00 Uhr gewartet, dann sind wir zur Nachtwanderung aufgebrochen, jedes Kind mit einer Taschenlampe ausgerüstet. Nach knapp einer Stunde, in der an verschiedenen Punkten Aufgaben gelöst werden mussten, kamen alle wieder im „Lager“ an und wurden mit einer großen Schatzkiste belohnt. Im Anschluss fielen die Kinder sofort vollkommen erschöpft ins Bett.

Auch der Sonntag startete mit einem stärkenden Frühstück, bevor beim alljährlichen Quiz, jeder sein Fachwissen unter Beweis stellen konnte.

Der Nachwuchs wurde dabei in 2 Altersgruppen aufgeteilt — die Köpfe qualmten, schließlich ging es um die heiß ersehnten Pokale.

Vor der Preisverleihung wurde eine Tierbesprechung mit Norbert Dahnke und allen fleißigen Helfern durchgeführt, wo viele interessante Details und Hinweise für die Zucht angesprochen wurden.

Die Auswertung des Wissensquiz ergab folgende Ergebnisse:

Gruppe 1 →  1. Platz: Clara Hinz
                        2. Platz: Leonie Koslowski
                        3. Platz: Fritz Haase

Gruppe 2 → 1. Platz: Zarah Schmuhl
                        2. Platz: Dominik Mundt
                        3. Platz: Erik Schünemann

Alle Gewinner erhielten einen Pokal, eine Spende der Firma Mifuma und von Rolands Futterhäuschen, sowie kleine Überraschungen.

Als kleine Erinnerung an das Jugendlager 2020 gab es für jedes Kind ein Puzzle mit einem süßen Hühnermotiv drauf.

Nach dem letzten gemeinsamen Mittagsessen wurden die Sachen gepackt und alle Teilnehmer machten sich auf den Weg nach Hause. Alle konnten auf ein großartiges Wochenende zurückblicken, mit Spaß für Groß und Klein.

Sehr gefreut haben wir uns, dass auch der Landesjugendleiter von Berlin/Brandenburg Max Parduhn in diesem Jahr erstmalig dabei sein konnte und uns bei den Bastelarbeiten am Samstagvormittag tatkräftig unterstützt hat.

Vielen Dank an den GZV Röbel und die tatkräftigen Helfer des Vereins, dem Gutshof Woldzegarten, dem Landjugendverband Mecklenburg-Vorpommern für die kooperative Zusammenarbeit und die großzügige Spende der Keramikgänse.

Ein weiterer Dank geht an Benno Westphal für seine Geldspende, die Darguner Brauerei für die großzügige Getränkespende und an Rolands Futterhäuschen aus Anklam für die tollen Sachspenden.

Und ganz zum Schluss bedanke ich mich bei den Kindern, Eltern, Betreuern und Vorstandsmitgliedern des Landesverbandes für dieses überaus gelungene erste Jugendlager als neue Landesjugendleiterin, es hat viel Spaß gemacht.

-Antje Hinz, Landesjugendleiterin-

Bericht über das Landesjugendlager der Rassegeflügelzüchter des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern 2019

28. Landesjugendschau 2019 in Gnoien

Traditionsreich blickte die Ältere der beiden Landesverbandsschau Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2019 in die Schauenlandschaft unseres Landesverbandes

Die Landesjugendgruppe unseres Landesverbandes konnte im Jahr 2019 zum 28. Male ihr besonderes Erntedankfest in Form der Landesjugendschau Mecklenburg-Vorpommern begehen. In altbekannterweise war Gnoien, auch im Jahr 2019, Schaufenster der züchterischen Leistungen unserer Jungzüchterinnen und Jungzüchter im Landesverband.

Vom 8. bis 10. November 2019 öffnete die 28. Landesjugendschau 2019 unseres Landesverbandes unter Regie der Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde des RGZV Gnoien und Umgebung e. V. in der Warbelhalle in Gnoien ihre Türen. Mit großer Sicherheit war diese Landesjugendschau in diesem Jahr auch für die Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde des RGZV Gnoien und Umgebung e. V. eine besondere Herausforderung, da die Freunde aus Gnoien leider bei der Organisation und Durchführung auf unseren Zuchtfreund Axel Peter verzichten mussten.

Die Ausstellung stand unter der Schirmherrschaft des Gnoiener Bürgermeisters. Ich möchte gern die Gelegenheit nutzen und den interessierten Züchterinnen und Züchtern des Landesverbandes und der interessierten Leserin bzw. dem interessierten Leser dieses Beitrages meine Eindrücke, Erlebnisse und Gedanken zu unserer 28. Landesjugendschau 2019 in bewährterweise weitergeben.

Die bewährte statistische Auswertung der 28. Landejugendschau möchte ich am Ende dieses Beitrages vornehmen.

Bei der Ausstellungsbeteiligung war deutlich die Entspannung in der Landschaft der Großschauen im Monat November in diesem Jahr zu spüren. Die Wege nach Dänemark oder Hannover mussten unsere Züchterinnen und Züchter jedenfalls in diesem Ausstellungsmonat nicht auf sich nehmen. Daher hat die diesjährige Landesjugendschau insbesondere im Hinblick auf die Rassenvielfalt und Qualität der ausgestellten Tiere wieder eine Steigerung erfahren. Die Familien und Ortsvereine bitte ich auch weiterhin darum, unsere Jungzüchterinnen und Jungzüchter im Hinblick auf die Beteiligung an der Landesjugendschau und auf eine gute Schauvorbereitung und Schaupflege zu unterstützen.

Kondition und Pflege sind die ersten Indikatoren für erfolgreiche Beteiligung an einer Rassegeflügelausstellung, wenn die Tiere in den Rassemerkmale den Standardvorgaben entsprechen. Daher darf die Schulung der neuen Generation in einem kindgerechten Format nicht zu kurz kommen. Die Preisrichterinnen und Preisrichter bewerten die Tiere unserer Jugend mit viel Augenmaß und Fingerspitzengefühl, jedoch können eben einfach nicht alle Tiere in die höheren Preise kommen.

Insgesamt präsentierten 42 Jungzüchterinnen und Jungzüchter auf der 28. Landesjugendschau ihre Tiere. 329 Nummern von Jungzüchterinnen und Jungzüchtern gesellten sich in den Reigen der ausgestellten Tiere. Dies stellt, wie bereits erwähnt, eine erfreulicherweise sehr stabile Beteiligung der Jungzüchterinnen und Jungzüchter unseres Landesverbandes an der Landesjugendschau dar. Die Begeisterung der Jugend für Enten und Gänse hat auch in diesem Jahr nicht nachgelassen. Die Tauben scheinen ihre Monopolstellung in der neuen Generation der Züchterschaft deutlich zu verlieren. 5 Höchstnoten konnten die amtierenden Preisrichter auf Tiere in der Landesjugendschau vergeben. Das ist eine Steigerung zum vergangenen Jahr. 11x konnte hier auch die Note „hv“ vergeben werden. Somit konnte die 28. Landesjugendschau einen Aufwärtstrend in der Qualität verbuchen. Vergessen dürfen wir auf keinen Fall, dass der insgesamt positive Trend in unserer Jugendarbeit, ein großes Stück harte und ehrliche Arbeit immer im Geiste unseres wunderschönen Hobbys ist. Insoweit ist die Verantwortung eines jeden einzelnen, seinen oder ihren persönlichen Beitrag für die positive Entwicklung unserer Jugendarbeit zu leisten.

Die Landesjugendschau bietet für die Jugendlichen immer die Möglichkeit mit einer breiten Basis unserer Jungzüchterinnen und Jungzüchtern in Kontakt zu kommen und Freundschaften zu schließen. Für die handelnden Akteure in der Landesverbandsmannschaft ist die Landesjugendschau ein wichtiger Faktor um mit Züchterinnen und Züchter, den Ortsvereinen im Landesverband und den Junioren und ihre Familien in den unmittelbaren Dialog zu treten. Diese Gespräche sind Impuls und Ansporn für die Arbeit unseres Landesverbandes. Für die vielfältigen Anregungen möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.

An der offiziellen Eröffnung der Ausstellung am Freitag nahmen neben dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Gnoien, Herrn Marco Krüger, auch der Vorstand unseres Landesverbandes teil. Als Vertreter des Landesvorstandes nahmen der Vorsitzende Steffen Kraus und der Landesjugendobmann Robin Kagels teil.

Die Ausstellung gab jedem Besucher aus meiner Sicht ein herausragendes Bild über die Arbeit unseres Landesverbandes. Einreihiger Käfigaufbau mit verhältnismäßig breiten Gängen, Präsentation der Tiere in Augenhöhe, viele Volieren mit heimischen und seltenen Rassen und die Ausschmück der Ausstellungshalle trug gemeinsam zu einem harmonischen Sinnbild mit den ausgestellten Tieren bei. 873 Tiere konnten sich die Gäste und Besucher der Ausstellung ansehen.

Schon sehr beständig treffen sich die Jungzüchterinnen und Jungzüchter mit ihren Eltern, Großeltern und Betreuern am Sonntag zur Tierbesprechung an den Käfig. Die Tierbesprechung erfolgte in diesem Jahr durch die PR Klaus Kohl und Daniel Cailliez. Beiden Zuchtfreunden gilt dafür mein herzlicher Dank. Auch gilt den amtierenden Preisrichtern in der Jugendschau mein besonderer Dank für ihre zustandsbezogene und jugendgerechte Bewertung. Standardbezogene Abfassungen von Vorzügen, Wünschen und Mängeln in ausführlicher Form sind der richtige Weg zur Verbesserung von Zuchten unserer Jungzüchterinnen und Jungzüchter.

Auch wenn es nicht immer einfach ist, unsere Jungzüchterinnen und Jungzüchter für eine Tierbesprechung zu begeistern, denke ich, dass diese Tierbesprechung anlässlich der Landesjugendschau bei allen Besuchern und Ausstellern und unseren Jungzüchtern großen Anklang gefunden hat und darüber hinaus wichtiger Bestandteil zur Optimierung unserer Zucht im Bereich der Jugend ist. Viele Eltern und Großeltern werden dies sicher kennen, denn Lernen macht Kindern nicht immer großen Spaß.

Feedback von den Jungzüchterinnen und Jungzüchtern bei der Ausgestaltung der Tierbesprechung lassen wir einfließen. Ein spielerisches Lernen wird zukünftig effektiver sein. Hier sind auch die Anwärter der Preisrichtervereinigung gefragt. 26 Mädchen und Jungen nahmen wiederrum an der Tierbesprechung teil, das entspricht einer Beteiligung von etwas über 50 Prozent der jugendlichen Aussteller der Landesjugendschau.

Traditionen bewahren hieß es auch im Anschluss an die Tierbesprechung in diesem Jahr. Das anschließende gemeinsame Mittagessen nach der Tierbesprechung am Sonntag ist genau diese Tradition in den vergangenen Jahren meiner Tätigkeit in der Landesjugend. Meiner Meinung hat es bei allen Anklang auch wieder großen Anklang gefunden.

In der Gruppe von Kindern und Jugendlichen ist es immer einfacher Fragen zu stellen und Antworten zu erhalten.

Alles in Allem eine sehr erfolgreiche Landesjugendschau 2019 in Gnoien. Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an die Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde aus Gnoien.

In bekannter Manier nunmehr die statistische Auswertung der 28. Landesjugendschau 2019 in Gnoien vornehmen:

Rasse und Farbenschlag Züchter Anzahl 97 96 95 94 93 92 91 90 0 leer
Caygugaenten, schwarz 1 7 0 0 0 1 2 3 0 0 1 0
Zwergenten weiß 1 3 0 1 0 2 0 0 0 0 0 0
Pommerngänse,grau gescheckt 1 3 0 0 1 1 0 1 0 0 0 0
Jersey Giants, schwarz 1 4 0 0 0 0 2 0 2 0 1 0
Jersey Giants, weiß 1 1 0 0 0 0 0 0 0 0 1 0
Orpington,gelb 1 5 0 0 0 0 1 3 1 0 0 0
Australorps, schwarz 1 5 0 0 0 0 1 3 1 0 0 0
Australorps, blau-gesäumt 1 5 0 0 0 0 1 3 1 0 0 0
Amrocks, gestreift 1 9 0 0 2 4 3 0 0 0 0 0
Mechelner, gesperbert 1 4 0 0 0 1 0 2 0 1 0 0
Seidenhühner mit Bart, gelb 1 8 0 1 0 2 5 0 0 0 0 0
Ostfriesische Möwen, silber-schwarzgeflockt 1 4 0 0 0 0 1 0 1 1 1 0
Ostfriesische Möwen, gold-schwarzgeflockt 1 2 0 0 0 0 1 0 1 0 0 0
Lakenfelder, weiß-schwarzgezeichnet 1 6 0 0 1 1 2 2 0 0 0 0
Zwerg-Cochin, weiß 1 3 0 0 0 0 0 0 2 1 0 0
Zwerg-Cochin, gold-weizenfarbig 1 11 0 0 1 3 3 2 1 1 0 0
Zwerg-Cochin, silber-weizenfarbig 1 7 0 0 0 0 1 2 0 3 1 0
Chabo gelockt, weiß mit schwarzem Schwanz 1 6 0 0 0 0 0 0 0 0 0 6
Antwerpener Bartzwerge, wachtelfarbig 1 10 0 0 1 4 5 0 0 0 0 0
Federfüßige Zwerghühner, weiß 1 8 0 0 2 2 3 0 0 0 0 1
Federfüßige Zwerghühner mit Bart, schwarz 1 7 0 0 0 0 4 2 1 0 0 0
Holländische Zwerghühner, goldhalsig 1 6 0 1 2 1 2 0 0 0 0 0
Moderne Englische Zwerg-Kämpfer, birkenfarbig 1 6 0 0 0 2 2 1 0 1 0 0
Zwerg-Brahma, weiß-schwarzcolumbia 1 5 0 1 1 3 0 0 0 0 0 0
Zwerg-Orloff, weiß 1 6 0 0 1 2 2 1 0 0 0 0
Zwerg-Orpington,gelb 1 4 0 0 0 2 1 0 0 1 0 0
Zwerg-Amrocks, gestreift 1 6 0 0 1 1 3 1 0 0 0 0
Deutsche Zwerg-Lachshühner, lachsfarbig 1 5 0 0 1 1 1 1 1 0 0 0
Zwerg-Marans,schwarz-kupfer 1 5 0 0 0 1 1 0 1 1 1 0
Deutsche Zwerg-Wyandotten,weiß 1 8 0 1 2 2 1 1 0 1 0 0
Deutsche Zwerg-Wyandotten,silber-schwarzgesäumt 1 7 0 0 0 1 3 3 0 0 0 0
Deutsche Zwerg-Wyandotten,gelb-schwarzgesäumt 1 6 0 0 0 1 1 1 1 0 0 2
Zwerg-Welsumer, rost-rebhuhnfarbig 1 11 0 0 2 2 6 1 0 0 0 0
Zwerg-Welsumer, orangefarbig 1 4 0 0 0 1 1 1 0 1 0 0
Japanische Legewachtel, wildfarbig 2 13 0 0 2 3 3 0 0 0 0 5
Voorburger Schildkröpfer,gelbfahl 1 6 1 0 1 1 3 0 0 0 0 0
Kingtaube,blau dunkelgehämmert 1 1 0 0 0 1 0 0 0 0 0 0
Kingtaube,blau mit schwarzen Binden 1 8 1 0 2 2 0 0 0 0 3 0
Mittelhäuser, weiß 1 6 0 1 1 2 1 0 0 0 1 0
Giant Homer,rotfahl mit Binden 1 3 0 0 0 1 1 0 1 0 0 0
Giant Homer,gelbfahl mit Binden 1 2 0 0 0 0 1 0 1 0 0 0
Giant Homer,gelbfahl gehämmert 1 1 0 0 0 0 0 0 0 1 0 0
Pommerscher Kröpfer, rotgeherzt 1 5 0 0 0 0 0 0 0 0 0 5
Hessicher Kröpfer, weiß 2 18 0 2 2 6 1 1 5 0 0 1
Schlesische Mohrenköpfe, schwarz 1 4 0 0 1 1 1 0 1 0 0 0
Altholländischer Kapuziner,rot 1 1 0 0 0 0 1 0 0 0 0 0
Altholländischer Kapuziner,gelb 1 1 0 0 0 0 0 0 1 0 0 0
Gumbinner Weißköpfe,schwarz 1 4 0 0 0 0 0 1 0 0 1 2
Feldfarbentaube, glattfüssig mit Rundhaube schwarz mit weißen Binden 1 6 1 0 1 2 2 0 0 0 0 0
Wiener Gansel, schwarz 1 2 0 0 0 0 1 1 0 0 0 0
Orientalische Roller, schwarz 1 6 0 1 1 0 2 1 1 0 0 0
Orientalische Roller, dominant rot 1 2 0 0 1 0 1 0 0 0 0 0
Deutsche Nönnchen m.Rundhaube schwarz 1 6 0 0 0 0 0 0 0 0 0 6
Stralsunder Hochflieger, weiß 1 8 0 1 0 3 2 2 0 0 0 0
Elsterpurzler, rot 1 4 0 0 0 2 0 2 0 0 0 0
Deutscher Schautippler, schwarz 1 10 1 0 0 4 3 2 0 0 0 0
Rschewer Sternschwanztümmler, rot 1 11 0 1 2 3 2 3 0 0 0 0
Rschewer Sternenschwanztümmler gelb 1 2 1 0 0 0 1 0 0 0 0 0

Erringer der Leistungspreise 2019:

Hühner: Matheo Martens mit 566 Punkten auf Amrocks in gestreift

Zwerghühner: Lea Postier mit 567 Punkten auf Deutsche Zwerg-Wyandotten in weiß

Tauben: Max Becker mit 568 Punkten auf Hessische Kröpfer in weiß, Ole Clasen mit 568 Punkten auf Rschewer Sternschwanztümmler in rot

Erringer der Landesjugendmeisterschaft 2019:

Tessa Spierling mit 284 Punkten auf Zwergenten in weiß,

Matheo Martens mit 472 Punkten auf Amrocks in gestreift,

Chris-Lukas Schmuhl mit 473 Punkten auf Holländische Zwerghühner in goldhalsig

Shania Becker mit 473 Punkten auf Zwerg-Brahma in weiß-schwarzcolumbia,

Lea Postier mit 474 Punkten auf Deutsche Zwerg-Wyandotten in weiß,

Charlotte Mundt mit 472 Punkten auf Japanische Legewachteln in wildfarbig,

Max Becker mit 474 Punkten auf Hessische Kröpfer in weiß,

Justine Schulze mit 475 Punkten auf Kingtauben in blau mit schwarzen Binden, 

Justin Lukas Behrendt mit 473 Punkten auf Feldfarbentaube, glattfüssig schwarz mit weißen Binden

Dominic Berthold mit 473 Punkten auf Deutscher Schautippler in schwarz,

Emma Kretschmar mit 472 auf Mittelhäuser in weiß.

Erringer der Jugendchampions 2019:

Tauben: Justin Lukas Behrendt auf Feldfarbentaube, glattfüssig schwarz mit weißen Binden

Ich beglückwünsche alle Erringer der Leistungspreise und Landesmeistertitel der Landesjugendschau 2019 zu ihrem Erfolg von ganzem Herzen.

Robin Kagels
Landesjugendleiter

Einladung zum Landesjugendlager 2020

Einladung Landesjugendlager 2020

Liebe Jungzüchterinnen und liebe Jungzüchter,

hallo Freunde,

im Namen unseres Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern e. V. möchte ich euch alle ganz herzlich zu unserem nächsten Landesjugendlager in Mecklenburg-Vorpommern einladen.

Was?                           Jugendlager der Landesjugend der Rassegeflügelzüchter in Mecklenburg-Vorpommern

Wann?                        10. bis 12. Juli 2020

Wo?                            Gutshof Woldzegarten, Walower Straße 30, 17209 Woldzegarten

Wer?                           Landesjugend der Rassegeflügelzüchter in Mecklenburg-Vorpommern mit Unterstützung des Geflügelzuchtvereins Röbel/Müritz 1891 als Ausrichter und alle jungen Rassegeflügel- und Rassekaninchenzüchter in M-V

!!! Tiere, Spaß, Spiel und neue Freundschaft stehen im Vordergrund !!!

Der Gutshof Woldzegarten bietet uns beste Bedingungen für ein schönes gemeinsames Wochenende in den Sommerferien und wir gestalten uns ein erlebnisreiches Programm. Das genaue Programm findet ihr auf der Rückseite dieser Einladung. Handtücher und Bettwäsche sind im Preis enthalten.

Teilnahmebedingung ist die schriftliche Anmeldung beim Landesjugendleiter, Robin Kagels, Pommernstraße 2, 18516 Süderholz OT Kaschow bis zum 1. Juni 2020.

Mit der Anmeldung muss der Teilnehmerbeitrag von 30,00 EUR pro Jungzüchter und 40,00 EUR pro Erwachsenen auf das Konto des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg Vorpommern e. V. (LV RGZ M-V e. V.) bei der Raiffeisenbank Mecklenburger Seenplatte eG, BIC GENODEF1WRN unter der IBAN DE 51 1506 1618 0007 1253 30 überwiesen werden. Als Kennwort muss „Jugendlager 2020 und der Vor- und Nachname des Teilnehmers“ verwendet werden.

Wir sehen uns also hoffentlich in Woldzegarten! Ich freue mich schon jetzt darauf.

Bis dahin euch allen eine schöne Zeit!

Beste Grüße

Robin Kagels
Landesjugendobmann

Programm für das Jugendlager 2020

Freitag,
den 10. Juli 2020
 
ab 16 Uhr Anreise „Wir nehmen gemeinsam unsere Zimmer in Beschlag und erkunden die Anlage!“
anschließend gemeinsame Kennenlern-Spiele „Wer bin ich und der ist der Junge oder das Mädchen neben mir!
gegen 19 Uhr gemeinsames Abendbrot „Wow, ist das lecker!“
gegen 20 Uhr Gruppenarbeit/Fachvortrag/Erkundung der Umgebung
danach (ca. 22 Uhr) „Oh man, bin ich müde!“
Samstag,
den 11. Juli 2020
 
ab 8 Uhr gemeinsames Frühstück „Hunger!“
gegen 9.30 Uhr Bastelarbeiten für die Landesjugendschau/Mela 2020
gegen 12 Uhr Mittagessen „Jetzt schon?“
ab 13 Uhr Ausflug in den Affenwald/ Sommerrodelbahn
 
gegen 16 Uhr Kakao, Tee und Kuchen  
gegen 18 Uhr gemeinsames Grillen und nebenbei Toben
gegen 20 Uhr Spielen, Toben oder die Gegend erkunden
  „Vielleicht treffen wir ja, den Fuchs und den Hasen!“
Sonntag,
den 12. Juli 2020
 
gegen 8 Uhr gemeinsames Frühstück „Leider schon der letzte Tag!“
gegen 9 Uhr Tierbesprechung in Woldzegarten
gegen 10.30 Uhr Wissensquiz
anschließend Auswertung und Mittagessen
gegen 13 Uhr Abreise „Mami ich komme!“

Die Einladung sind unter Downloads zu finden.

Einladung Landesjugendlager 2019

Liebe Jungzüchterinnen und liebe Jungzüchter,
hallo Freunde,

im Namen unseres Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern e. V. möchte ich euch alle ganz herzlich zu unserem nächsten Landesjugendlager in Mecklenburg-Vorpommern einladen.

Was? Jugendlager der Landesjugend der Rassegeflügelzüchter in Mecklenburg-Vorpommern

Wann?   26. bis 28. Juli 2019

Wo? Jugendgästehaus „Graureiher“, Nehringen 25, 18513 Grammendorf

Wer? Landesjugend der Rassegeflügelzüchter in Mecklenburg-Vorpommern mit Unterstützung des Rassegeflügelzuchtverein „1877 Trebeltal“ Grimmen e. V. als Ausrichter und alle jungen Rassegeflügel- und Rassekaninchenzüchter in M-V

!!! Tiere, Spaß, Spiel und neue Freundschaft stehen im Vordergrund !!!

Das Jugendgästehaus „Graureiher“ bietet uns beste Bedingungen für ein schönes gemeinsames Wochenende in den Sommerferien und wir gestalten uns ein erlebnisreiches Programm. Das genaue Programm findet ihr auf der Rückseite dieser Einladung. Schwimmsachen und sämtliche Handtücher und Bettwäsche müssen eigenständig mitgebracht werden.
Teilnahmebedingung ist die schriftliche Anmeldung beim Landesjugendleiter, Robin Kagels, Pommernstraße 2, 18516 Süderholz OT Kaschow bis zum 14. Juni 2019.
Mit der Anmeldung muss der Teilnehmerbeitrag von 30,00 EUR pro Jungzüchter und 40,00 EUR pro Erwachsenen auf das Konto des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg Vorpommern e. V. (LV RGZ M-V e. V.) bei der Raiffeisenbank Teterow eG, BIC GENODEF1MAL unter der IBAN DE72 1506 1698 0000 0865 92 überwiesen werden. Als Kennwort muss „Jugendlager 2019 und der Vor- und Nachname des Teilnehmers“ verwendet werden.
Bitte beachten, dass die Bettwäsche für jeden Teilnehmer bzw. jede Teilnehmerin eigenständig mitzubringen ist.
Wir sehen uns also hoffentlich in Nehringen! Ich freue mich schon jetzt darauf.
Bis dahin euch allen eine schöne Zeit!

Beste Grüße

Robin Kagels
Landesjugendobmann

Programm für das Jugendlager 2019

Freitag, den 26. Juli 2019

ab 16 Uhr Anreise
„Wir nehmen gemeinsam unsere Zimmer in Beschlag und erkunden die Anlage!“
anschließend gemeinsame Kennenlern-Spiele
„Wer bin ich und wer ist der Junge oder das Mädchen neben mir!

gegen 19 Uhr
gemeinsames Abendbrot„Wow, ist das lecker!“

gegen 20 Uhr
Gruppenarbeit/Fachvortrag/Erkundung des Trebeltals, ggf. auch über das Wasser

danach (ca. 22 Uhr)
„Oh man, bin ich müde!“

Samstag, den 27. Juli 2019 

ab 8 Uhr
gemeinsames Frühstück „Hunger!“

gegen 9.30 Uhr
Bastelarbeiten für die Landesjugendschau/Mela 2019

gegen 12 Uhr
Mittagessen „Jetzt schon?“

ab 13 Uhr
Ausflug nach Kirch-Baggendorf (Schulmuseum, Igelkiste, Schwimmbad)

gegen 16 Uhr
Kakao, Tee und Kuchen

gegen 18 Uhr
g
emeinsames Grillen und nebenbei Toben

gegen 20 Uhr
Spielen, Toben oder die Gegend erkunden „Vielleicht treffen wir ja, den Fuchs und den Hasen!“

Sonntag, den 28. Juli 2019

gegen 8 Uhr
gemeinsames Frühstück „Leider schon der letzte Tag!“

gegen 9 Uhr
Tierbesprechung in Nehringen

gegen 10.30 Uhr
Wissensquiz

anschließend
Auswertung und Mittagessen

gegen 13 Uhr
Abreise „Mami ich komme!“

Die Einladung ist Einladung_Landesjugendlager_2019 zu finden.