Bericht der Landesjugendleiterin über die Arbeit der Jugend im Landesverband der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg-Vorpommern e. V. im Jahr 2020

Sehr geehrte Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,
liebe Jungzüchterinnen und Jungzüchter,

An dieser Stelle wurde über die Jugendarbeit des zurückliegenden Geschäftsjahres immer sehr ausführlich berichtet. Leider wurden fast alle Veranstaltungen im Jahr 2020 ersatzlos gestrichen, die Gründe hierfür haben wir alle in den letzten Monaten aushalten müssen.

Corona hat uns weiterhin voll im Griff, trotz allem möchte ich gerne über unser Landesjugendlager des vergangenen Jahres berichten und einen kleinen Ausblick für das Jahr 2021 geben.

Unser Highlight im Jahr 2020 des Landesverbandes der Rassegeflügelzüchter Mecklenburg -Vorpommern e. V. in diesen schwierigen Corona-Zeiten fand in diesem Jahr

vom 10. Juli bis zum 12. Juli 2020 im Scheunenquartier im wunderschönen Woldzegarten an der Mecklenburger Seenplatte statt.

29 Jungzüchter im Alter von 4 bis 18 Jahren trafen sich, um wieder ein unvergessliches Wochenende zu erleben. Es war wie schon im letzten Jahr ein sehr stark besuchtes Jugendlager.

Schnell wurden die gemütlichen Scheunenquartiere bezogen, um danach die Gegend zu erkunden und gemeinsam zu spielen und zu plaudern, schließlich hatten sich viele ein ganzes Jahr lang nicht mehr gesehen.

Nach dem gemeinsamen Pizzaessen im „Scheunenbistro“ ging es mit der traditionellen Kennenlernrunde weiter, bei der sich alle Kinder und Erwachsenen noch einmal vorstellen durften.

Bis die Nachtruhe um 22.00 Uhr eingeläutet wurde und alle in ihre Betten verschwunden waren, hatten die Kinder noch genügend Zeit sich auszutoben, Fußball zu spielen oder die reizvolle Natur mit zahlreichen Tierarten zu erkunden.

Nachdem am Samstagmorgen alle langsam wach wurden, gab es ein hervorragendes Frühstücksbuffet und danach wurde sich bei bestem Wetter auch schon auf die Bastelrunde vorbereitet.

Die Bastelarbeiten standen in diesem Jahr unter dem Thema:

„Deutsche Legegans – Rasse des Jahres 2020 in M-V“.

Die Jungzüchterinnen und Jungzüchter durften niedliche Keramikgänse bemalen und als gemeinsame Gruppenarbeit eine riesige Gans-Collage gestalten. Die Kunstwerke hätten in diesem Jahr auf der Landesjugendschau und der Landesschau in Demmin bestaunt werden sollen.

Nachdem der Vormittag wie im Fluge vergangen war, gab es ein leckeres gemeinsames Mittagessen und danach machten wir uns auch schon auf den Weg nach Malchow zur Sommerrodelbahn und in den Affenwald.

Wir konnten eine Großfamilie Berberaffen in einem speziellen Freigehege live erleben, dem Spiel der Affen zuschauen und haben den ein oder anderen Affen auch gefüttert.

Dies ist für jeden Naturfreund ein faszinierendes Erlebnis.

Danach gab es Eis und schon wollten alle Kinder die Sommerrodelbahn hinuntersausen, was allen richtig viel Spaß gemacht hat.

Zurück in „unserem Scheunenquartier“ gab es nach einer kurzen Verschnaufpause Leckeres vom Grill mit vielen verschiedenen Salaten. Nachdem alle gestärkt waren, wurde gespannt bis 22.00 Uhr gewartet, dann sind wir zur Nachtwanderung aufgebrochen, jedes Kind mit einer Taschenlampe ausgerüstet. Nach knapp einer Stunde, in der an verschiedenen Punkten Aufgaben gelöst werden mussten, kamen alle wieder im „Lager“ an und wurden mit einer großen Schatzkiste belohnt. Im Anschluss fielen die Kinder sofort vollkommen erschöpft ins Bett.

Auch der Sonntag startete mit einem stärkenden Frühstück, bevor beim alljährlichen Quiz, jeder sein Fachwissen unter Beweis stellen konnte.

Der Nachwuchs wurde dabei in 2 Altersgruppen aufgeteilt — die Köpfe qualmten, schließlich ging es um die heiß ersehnten Pokale.

Vor der Preisverleihung wurde eine Tierbesprechung mit Norbert Dahnke und allen fleißigen Helfern durchgeführt, wo viele interessante Details und Hinweise für die Zucht angesprochen wurden.

Die Auswertung des Wissensquiz ergab folgende Ergebnisse:

Gruppe 1 →  1. Platz: Clara Hinz
                        2. Platz: Leonie Koslowski                                   
                        3. Platz: Fritz Haase

Gruppe 2 → 1. Platz: Zarah Schmuhl
                        2. Platz: Dominik Mundt
                        3. Platz: Erik Schünemann

Alle Gewinner erhielten einen Pokal, eine Spende der Firma Mifuma und von Rolands Futterhäuschen, sowie kleine Überraschungen.

Als kleine Erinnerung an das Jugendlager 2020 gab es für jedes Kind ein Puzzle mit einem süßen Hühnermotiv drauf.

Nach dem letzten gemeinsamen Mittagsessen wurden die Sachen gepackt und alle Teilnehmer machten sich auf den Weg nach Hause. Alle konnten auf ein großartiges Wochenende zurückblicken, mit Spaß für Groß und Klein.

Sehr gefreut haben wir uns, dass auch der Landesjugendleiter von Berlin/Brandenburg Max Parduhn in diesem Jahr erstmalig dabei sein konnte und uns bei den Bastelarbeiten am Samstagvormittag tatkräftig unterstützt hat.

Vielen Dank an den GZV Röbel und die tatkräftigen Helfer des Vereins, dem Gutshof Woldzegarten, dem Landjugendverband Mecklenburg-Vorpommern für die kooperative Zusammenarbeit und die großzügige Spende der Keramikgänse.

Ein weiterer Dank geht an Benno Westphal für seine Geldspende, die Darguner Brauerei für die großzügige Getränkespende und an Rolands Futterhäuschen aus Anklam für die tollen Sachspenden.

Und ganz zum Schluss bedanke ich mich bei den Kindern, Eltern, Betreuern und Vorstandsmitgliedern des Landesverbandes für dieses überaus gelungene erste Jugendlager als neue Landesjugendleiterin, es hat viel Spaß gemacht.

Ausblick auf das Jahr 2021

Ausrichter des diesjährigen Landesjugendlagers ist der RGZV Gadebusch und Umgebung von 1953 e.V.

An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Jens Zollhöfer, Dana Joswig, Doreen Schünemann und allen fleißigen Helfer in Gadebusch für die Unterstützung und Bereitschaft. Das Jugendlager findet vom 23. bis 25. Juli 2021 in Meetzen statt. Wir werden dort im Jugendgästehaus „Alten Schule“ untergebracht sein und uns erwartet ein vielfältiges Programm.

Wandern, Spielen, Grillen, Toben, Tierbesprechungen, sind bewährte Kernelemente auf die ich auch weiterhin setzen werden.

Die Einladungen werden an die Vereine auf den Stützpunktberatungen ausgegeben, auf der Homepage eingestellt und an die bekannten E-Mail-Adressen der Vereine verschickt.

Ich freue mich jetzt schon auf ein großartiges Wochenende in Meetzen.

Im Jahr 2022 freuen wir uns auf ein erlebnisreiches Landesjugendlager bei den Zuchtfreunden des RGZV „Goldene Feder“ Hagenow e.V.

Weitere Bewerbungen unserer Vereine für das Jahr 2023 und die folgenden Jahre sind sehr gerne gesehen. Ich bitte Euch auch weiterhin um aktive Unterstützung des Landesjugendlagers im Interesse unserer Jugendarbeit!

Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus, die 30. Landesjugendschau wird in diesem Jahr erstmals der Landesverbandsschau am Totensonntag-Wochenende in Demmin angeschlossen.

Ich und auch der restliche Gesamtvorstand des LV haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht und dieses Thema wurde lange und kontrovers diskutiert. Die Jugend ist die Zukunft und die Gegenwart unseres wundervollen Hobbys und wir haben die Pflicht, dass wir diesen Schatz im großen Rahmen der Öffentlichkeit präsentieren, um einen noch größeren Werbeeffekt für das Hobby Rassegeflügelzucht als sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu erzielen. Ich hoffe auf eine erfolgreiche Landesjugendschau 2021, auf der ich mich vollumfänglich um unsere Jungzüchterinnen und Jungzüchter kümmern darf.

Jeder der in einer Funktion in unserem Hobby tätig ist weiß, dass eine gute Arbeit, egal auf welcher Ebene, nur möglich ist, wenn man Unterstützung erfährt. Somit möchte ich an alle Vereine innerhalb unseres LV, die das Rückgrat unserer organisierten Rassegeflügelzucht darstellen appellieren:

Die Jugend ist unsere Zukunft, arbeitet bitte alle mit, sodass die Mitgliederzahlen der Jugend in Mecklenburg-Vorpommern weiterhin steigen.

Die Hilfe bei Zucht und Haltung muss überwiegend in den Ortsvereinen vermittelt und weitergegeben werden, bitte unterstützt eure Jungzüchterinnen und Jungzüchter als erfahrende Züchter hierbei.

An dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen mich bei meinen Vorstandskollegen und Zuchtfreunden zu bedanken, die mir jederzeit hilfreich zur Seite stehen und dadurch meinen Einstieg als neue Landesjugendleiterin sehr erleichtert haben.

Ich wünsche allen Züchterinnen und Züchter unseres Landesverbandes und vor allem natürlich meinen Jungzüchterinnen und -Züchtern eine erfolgreiche Zucht- und Ausstellungsaison 2021 und hoffe das wir uns auf allen geplanten Veranstaltungen gesund und munter wiedersehen dürfen.

Viele Grüße

Antje Hinz

Landesjugendleiterin

Stützpunktberatungen 2019

Sehr geehrte Zuchtfreundinnen und Zuchtfreunde,

Wir laden Sie herzlich zu den Stützpunktberatungen 2019 ein:

Grimmen: 09.03.2019 um 10.00 Uhr Kultur- und Ausstellungszentrum der Kleintierzüchter in der Stadt Grimmen Gartenweg 1, 18507 Grimmen
Leizen: 16.03.2019 um 10.00 Uhr Gutshof Woldzegarten Walower Straße 30, 17209 Leizen
Grabow: 23.03.2019 um 10:00 Uhr Hotel Stadt Hamburg Große Str. 28, 19300 Grabow

Die Stützpunktberatungen wollen wir nutzen, um:

  • die Wahlvorschläge zur diesjährigen JHV des LV zu beraten,
  • uns zum Ausstellungswesen im Land auszutauschen,
  • über die Jugendarbeit zu diskutieren und
  • besondere Fragen und Probleme der Vereine,

Regional- und Kreisverbände zu besprechen.

Vertreter des Landesvorstandes werden für Diskussionen zur Verfügung stehen.
Wir freuen uns, wenn wir aus allen Vereinen Vertreter antreffen, die sich zu diesen Themen vorbereitet haben.
Fahr- und Verpflegungskosten können nicht vom Landesverband übernommen werden.

Wir bedanken uns bereits jetzt für die tatkräftige Mitarbeit!
Wir wünschen eine angenehme Anreise und verbleiben

mit freundlichen Grüßen

i. A. des Landesverbandsvorstandes
Leon Pfister
Obmann für Öffentlichkeitsarbeit

Landesvereinsmeisterschaft 2018

Protokoll Landesverbandstagung

Grüße des Landesverbandes