Bericht des Zuchtbuches des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern 2020

Werte Mitglieder des Zuchtbuches, sehr geehrte RassegeflügelzüchterInnen, werte Freunde der Rassegeflügelzucht,

Zuchtbuch im Jahr 2020, geprägt von Ereignissen, die einer Achterbahn entsprechen. Anfang des Jahres überragte noch die Zuversicht auf ein gutes und im Sinne des Zuchtbuches erfolgreiches Jahr, welches aber durch die Corona-Pandemie schnell in die Schranken gewiesen wurde.

Lockdown. Massive Einschnitte: im Verlauf der Pandemie, im öffentlichen Leben und im Privatleben vieler. Doch die Freude an der Zucht und Haltung vom Rassegeflügel konnte während dieser Zeit etwas darüber hinwegtrösten, da danach die Tagungen des Landesverbandes und die Ausstellungszeit bevor standen.

Motivation. Zuchtbuchtbuchführung im Landesverband entwickelt sich trotz stagnierender Mitgliederzahl im Zuchtbuch weiter. Durch unterschiedliche Motive geprägt schieden einige ZüchterInnen aus dem Zuchtbuch aus, aber wiederum engagierten sich Neune im Zuchtbuch. Insgesamt sind 90 ZüchterInnen im Zuchtbuch aktiv. Von denen sind sechs Mitglieder Jugendliche und zwölf Mitglieder Preisrichter. Die Zuchtfreunde*innen betreuen 120 Zuchten und somit werden je ZüchterIn 1,3 Zuchten gehalten.

Insgesamt gliedern sich die Zuchten wie folgt:

  • Gänse/ Enten (vierzehn Rassen in achtzehn Farbschlägen)
  • Hühner (fünfzehn Rassen in siebzehn Farbschlägen)
  • Zwerghühner (sechszehn Rassen in 26 Farbschlägen)
  • Tauben (fünfunddreißig Rassen)

Innovation. Die anberaumte Zuchtbuchtagung und Zuchtwarteschulung 2020 am 09.05.2020 im Gasthof „Zur Erbmühle“ in Todendorf musste aufgrund der Rahmenbedigungen zur Corona-Pandemie ausfallen. Trotzdem wurde jedem einzelnen Mitglied im Zuchtbuch die Stallplakette etc. zugesendet, um auch in dieser Zeit die Mitglieder zu erreichen. Vielleicht sind zukünftig Änderungen notwendig, um auch die ZüchterInnen zu Erreichen und mit Ihnen im Kontakt zu bleiben.

Konstante. Die ZüchterInnen haben mit großen Erwartungen die Ausstellungssaison 2020, auch mit evtl. Einschnitten ins Visier genommen, aber leider konnten im Ausstellungsjahr 2020/2021 nur kleinere Ausstellungen bzw. teilweise Sonderschauen mit Tieren der ZüchterInnen beschickt werden. Weiterhin ist die Anerkennung an jeden Einzelnen zu richten, der das Ziel hatte u.a. die MeLa in Mühlengeez, Landeszuchtbuchschau, Landesschau, Bundesschau etc. zu beschicken. Da auch in der Zeit der Corona-Pandemie die Präsentation von Rassegeflügel auch für die Besucherinnen und Besucher wichtig ist.

Zukunft. Nach einem Jahr mit großen Hürden, sollte auch mit einer kurzen Ausstellungssaison 2020, die Angst und Ungewissheit, die Hoffnung nicht übertrumpfen. Klar in der Struktur und auf richtigem Kurs, können die ZüchterInnen nicht nur im Zuchtbuch auf das Jahr 2021 blicken, denn u.a. werden die Veranstaltungen im Landesverband auch jetzt schon tatkräftig geplant, auch unter verschiedenen Szenarien. Denn uns liegt jeder einzelne ZüchterIn am Herz, mit dem er die Rassegeflügelzucht in Mecklenburg-Vorpommern mitgestaltet.

Die Leistungsdaten aus 2020 und die Ausstellungserfolge aus 2020/2021 der Zuchtbuchmitglieder machen Hoffnung und Zuversicht, das auch in Zeiten von Lockdown. die Motivation. die Innovation. die Konstante. und die Zukunft. auch bei einer Achterbahn, sich positiv aufwärts im Trend bewegen. Denn nur so kann das Kulturgut ,,Rassegeflügelzucht“ ihre Vielfältigkeit im Landesverband Mecklenburg-Vorpommern waren.

Mit züchterischem Gruß

Mathias Hoffmann

Bericht des Zuchtbuches des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern 2019

Werte Mitglieder des Zuchtbuches, sehr geehrte Rassegeflügelzüchter*innen, werte Freunde der Rassegeflügelzucht,

Ressourcen von genetischer Vielfalt spielen in der heutigen Wirtschaftsgeflügelhaltung, im Bereich der Tierzucht eine große Rolle. Jede einzelne Zucht leistet für die Erhaltung wichtiger Genpoole und der Biodiversität einen entscheidenden Beitrag und kann somit gewährleisten, dass durch dokumentierte Zuchtbuchführung auch für die Zukunft, Vielfalt bereit gestellt werden kann. Außerdem wird durch die beteiligten Zuchtfreunde*innen das Zusammenspiel von Leistung und Schönheit gewahrt.

Der Mitgliederbestand entwickelt sich positiv. Insgesamt sind per 01.04.2019, 81 Zuchtfreunde*innen im Zuchtbuch verzeichnet, von denen vier Jugendliche und neun Preisrichter sind. Prozentual sind ca. 4,5 % des Gesamtmitgliederbestandes des Landesverbandes, Zuchtbuchmitglieder. Diese Zuchtfreunde*innen betreuen 116 Zuchten und somit werden je Züchter*in 1,4 Zuchten gehalten. Was in diesem Zusammenhang als positiv bewertet werden muss, ist, das sich die Vielfalt insbesondere im Groß- und Wassergeflügel-, sowie Huhngeflügelbereich erhöht hat.

Insgesamt gliedern sich die Zuchten wie folgt:

  • Gänse/ Enten (acht Rassen in vierzehn Farbschlägen)
  • Hühner (13 Rassen in 14 Farbschlägen)
  • Zwerghühner (17 Rassen in 31 Farbschlägen)
  • Tauben (34 Rassen).

Mit einer besonderen Präsentation der Rassegeflügelzucht begann die Ausstellungssaison 2018/2019 auf der 28. Fachausstellung für Landwirtschaft und Ernährung, Fischwirtschaft, Forst, Jagd und Gartenbau (MeLa) in Mühlengeez, welche vom 13.09. – 16.09.2018 stattfand. Mit insgesamt 123 Stämmen und Volieren präsentierten Züchter des Landesverbandes, Rassegeflügel den Besuchern der Messe. Im Mittelpunkt der MeLa stand die Pommerngans als „Tier der MeLa“ 2018. Das Zuchtbuch, welches sich in den letzen Jahren aktiv an der Präsentation von Rassegeflügel auf der Messe beteiligt, präsentierte insgesamt 22 Stämme. Von den im Fokus 2018 stehenden Pommerngänsen, wurden von den insgesamt 17 Stämmen von den Zuchtbuchmitgliedern vier im Farbschlag grau, einer im Farbschlag weiß und zwei im Farbschlag gescheckt präsentiert. Desweiteren wurden drei Stämme Enten, vier Stämme Hühner, sowie drei Stämme Zwerghühner und vier Stämme Tauben präsentiert. Der Tierzuchtpreis in Gold ging an das Zuchtbuchmitglied Jörg Stövesand auf einen Stamm 1,1 (alt) Pommergänse im Farbschlag grau. Ebenso stand die MeLa im Zeichen des Dankes an besondere Züchterpersönlichkeiten mit besonderen Leistungen in den vergangenen Jahren. So wurde der Zuchtfreund und das Zuchtbuchmitglied Dr. Elmar Titze aus Klein Markow als ältester Aussteller geehrt. Dr. Titze ist Aussteller seit der 1. MeLa und somit seit 28 Jahren der Messe mit seinen Vorwerkhühnern verbunden.

Im Ausstellungsjahr 2018/19 fand auch die Europaschau in Herning (DK) statt, woran sich über 11 Zuchtbuchmitglieder des Landesverbandes erfolgreich beteiligten. Neben zahlreichen Europachampions, wurden auch fünf Kollektionen Europameister:

  • O. Seisselberg mit Lockengänse (weiß)
  • C. Mevius mit Cayugaenten (schwarz)
  • K. Rapp mit Thüringer Schildtauben (schwarz weißgeschuppt)
  • M. Hoffmann mit Memeler Hochflieger (weiß & rot).

Anlässlich der 26. Landesverbandsschau des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern vom 23.11 bis 25.11.2018, am neuen Standort, neuer Lokalität, fand die angeschlossene 15. Zuchtbuchstammschau mit vollem Erfolg statt. Insgesamt präsentierten sich 2535 Einzeltiere, Stämme und Volieren, wovon 30 Stämme aus Leistungszuchten des Landeszuchtbuches den Besucherinnen und Besucher der Landesschau im Hotel Trebeltal in Demmin. Diese Stämme gliederten sich in sechs Stämme Wassergeflügel, drei Stämme Hühner, neun Stämme Zwerg-Hühner und zwölf Stämme Tauben. Im Durchschnitt überzeugten die ausgestellten Stämme mit ihrem hohen Leistungs-, als auch Qualitätsnoten. Die Höchstbewertung im Pkt. der Leistungsnote erreichten sechs Stämme der Rassen Lockengänse (weiß), Hochbrutflugenten (wildfarbig m. Latz), Zwerg-Brahma (rebhuhnfarbig-gebändert), Show Racer (indigofahl-dunkelgehämmert), Startauben (schwarz) und Stargarder Zitterhälse (blau m. schwarzen Binden). Im Bereich der Qualitätsnote errangen folgende drei Stämme die Höchstbewertung (v 97): Zwerg-Brahma (gelb-schwarzcolumbia) von H. Tews, Zwerg-Australops (schwarz) von B. Wolf und Show Racer (indigofahl-dunkelgehämmert von M. Kindt.

Die Leistungspreise des Zuchtbuches 2018 gingen an:

  • Dr. Elmar Titze mit Vorwerkhühner                                                     (BDRG-Krug)
  • Manfred Ehling mit Stargarder Zitterhals blau m. schw. Binden (BDRG Becher)
  • Mathias Hoffmann mit Memeler Hochflieger rot                           (BDRG-Bundesmedaille).

Desweiteren wurde in diesem Jahr das erste Mal das Zuchtbuchband auf herausragende Leistungen, für Zuchtbuchmitglieder des Landesverbandes vergeben. Dieser Band ging an:

  • Dr. Elmar Titze mit Vorwerkhühner                                                       (Zuchtbuchband).

Bei der Vergabe des Landesmeistertiteles konnten sich folgende neun Zuchtbuchmitglieder mit ihren Kollektionen durchsetzen:

  • J. Stöwesand mit Pommerngänse grau               
  • Dr. E. Titze mit Vorwerkhühner              
  • A. Jarchow mit Ko-Shamo gold-weizenfarbig   
  • H. Tews mit Zwerg-Brahma gelb-schwarzcolumbia        
  • M. Hoffmann mit Memeler Hochflieger rot & gelb
  • N. Zillat mit Deutsche Langschnäblige Tümmler Elstern rot        
  • S. Bleck mit Rostocker Tümmler Weißschlag-Weißschwanz rot
  • M. Ehling mit Stargarder Zitterhälse blau m. schw. Binden.

Obwohl die 26. Landesverbandsschau  an dem gleichen Wochenende stattfand, stellten auf der Bundeszuchtbuchschau in Hannover drei Zuchtbuchmitglieder des Landesverbandes, vier Stämme ihrer Zucht aus. Gezeigt wurden von S. Mevius zwei Stämme Streicherenten im Farbschlag silber-wildfarbig, sowie von C. Mevius ein Stamm Cayugaenten (schwarz) und ein Stamm Zwergenten im Farbschlag braun m. weißen Latz vom Zuchtfreund C. Schmoll.

Auf der 100. Nationalen Bundessiegerschau in Leipzig wurden von einer Vielzahl an Züchtern Tiere präsentiert. Bundessieger wurden insgesamt vier Züchter des  Zuchtbuches des Landesverbandes mit fünf Rassen/Farbschlägen. Es gliedert sich wie folgt:

  • S. Mevius mit Streicherenten silber-wildfarbig
  • T. Zweigler mit Dt. Doppelk.Trommeltaube weiß           
  • H. Zweigler mit Dt. Doppelk.Trommeltaube blau-gehämmert  
  • M. Hoffmann mit Memeler Hochflieger weiß & rot.

Einzelne Zuchtbuchmitglieder haben auch 2018 erfolgreich an den deutschen Meisterschaften in Hannover bzw. Kassel  teilgenommen.

Deutscher Meister wurden:

  • S. Mevius mit Streicherenten (silber-wildfarbig)
  • R. Kagels mit Stargarder Zitterhälse (gelb).

Herzlichen Glückwunsch allen Ausstellern für die guten Erfolge in der letzten Ausstellungssaison 2018/19. Die Leistungserfolge der Zuchtbuchmitglieder sprechen für sich und die Erfolge zeigen, dass sich Zuchtbuchführung lohnt.

Die Zuchtbuchtagung und Zuchtwarteschulung 2019 fand am 11.05 im Gasthof „Zur Erbmühle“ in Todendorf statt. Insgesamt nahm eine Vielzahl an Zuchtfreunde*innen aus den einzelnen Mitgliedsvereinen des Landesverbandes an der Veranstaltung teil.

Auf der Tagesordnung stand:

1.Begrüßung

2. Jahresbericht Zuchtbuch und Auswertung BDRG-Zuchtbuchtagung in Bad Sassendorf

3. Auswertung der Fachtagung des Tierschutzbeirates

4. Fachvortrag:

,,Geflügelpest-Nein Danke!“ Wie können wertvolle Zuchttierbestände geschützt werden

Referentin: Dr. Anne-Kathrin Lohrenz (Sachgebietsleiterin Tierseuchenbekämpfung / Tierschutz, Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt MSE)

5. Rassevorstellung: Rasse des Jahres 2019 in M-V „Der Stralsunder Hochflieger“

Referenten: PR Daniel Cailliez und Robin Kagels

6. Allgemeine Diskussion und Fragen an die Referenten

7. Ausgabe der Leistungspreise ,,Landesschau 2018“

8. Ausgabe Stallplaketten an die Zuchtbuchmitglieder

9. Schlusswort

Nach der Begrüßung durch den Zuchtbuchobmann Mathias Hoffmann, ging er auf die Bundeszuchtbuchtagung und die Ergebnisse des Zuchtbuches M-V ein und stellte die erreichten Leistungen im Vergleich zu den Bundesergebnissen dar. Er hielt u.a. fest, dass der Landesverband mit den eingereichten Leistungsdaten der Zuchtbuchmitglieder, einen großen Anteil an den BDRG-Leitungsdaten ausmacht. Anschließend gab es den Bericht über die Tagung der Tierschutzbeauftragten. Es wurden u.a. die einzelnen Forschungsprojekte des WGH angesprochen. Im Fachvortrag ging die Referentin u.a. auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten des Schutzes des Rassegeflügels ein. Die Referenten D. Cailliez und R. Kagels stellten den Rassestandard und die Entwicklung der Rasse des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern 2019, den Stralsunder Hochflieger vor. Anschließend erfolgten die Übergaben der Leistungspreise anlässlich der Landesverbandsschau 2018, sowie die Ausgabe der Stallplaketten an die Zuchtbuchmitglieder und der Zuchtbuchobmann beendete die Tagung und wünschte allen einen guten Heimweg.

Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass jedes einzelne Mitglied einen individuellen Anteil im Zuchtbuch leistet und so für die positive Entwicklung des Zuchtbuches des Landesverbandes beiträgt.

Mit züchterischen Gruß

Mathias Hoffmann

Bericht des Zuchtbuches des Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern 2018

Werte Mitglieder des Zuchtbuches, sehr geehrte Rassegeflügelzüchter*innen, liebe Freunde der Rassegeflügelzucht,

für die Erhaltung des Kulturgutes ,,Rassegeflügelzucht“ und der Biodiversität leistet das Zuchtbuch einen entscheidenden Beitrag und kann somit, wichtige Genpoole auch für die Zukunft bereitstellen. Außerdem kann durch die beteiligten Zuchtfreunde*innen das Zusammenspiel von Leistung und Schönheit gewahrt werden.

Der Mitgliederbestand entwickelt sich positiv. Insgesamt sind per 22.04.2018, 62 Zuchtfreunde*innen im Zuchtbuch verzeichnet, von denen drei Jugendliche und neun Preisrichter sind. Prozentual hat Mecklenburg-Vorpommern einen Anteil von ca. 2,4 % an dem Gesamtmitgliederbestand des BDRG-Zuchtbuches. Leider sind aus dem Zuchtbuch, die jahrelangen aktiven Zuchtfreunde B. Giese und K. H. Timm im Jahr 2017 ausgeschieden. Ich möchte mich nochmals ausdrücklich bei den beiden Zuchtfreunden bedanken, die ihren Beitrag für das Zuchtbuch im Landesverband geleistet haben.

Insgesamt werden von den Zuchtfreunden*innen 86 Zuchten betreut, somit werden je Züchter*in 1,4 Zuchten gehalten. Diese gliedern sich wie folgt auf:

  • Gänse/ Enten (acht Rassen in elf Farbschlägen)
  • Hühner (neun Rassen in neun Farbschlägen)
  • Zwerghühner (13 Rassen in 20 Farbschlägen)
  • Tauben (30 Rassen)

Positiv in diesem Zusammenhang ist für das Zuchtbuch im Landesverband, das sich die Vielfalt an Rassen und Farbschlägen in den einzelnen Kategorien erhöht hat.

Wie auch in den letzten Jahren fand unsere Zuchtbuchtagung mit Zuchtwarteschulung 2017 am 22. April 2017 um 10.00 Uhr in 17168 Todendorf statt. Die Teilnehmerzahl an der Veranstaltung war erfreulich. Es waren sehr viele Mitglieder des Zuchtbuches, aber leider waren nicht aus allen Vereinen Vertreter*innen anwesend.

Auf der Tagesordnung stand:

1. Begrüßung

2. Jahresbericht Zuchtbuch und Auswertung BDRG- Zuchtbuchtagung in Bad Sassendorf

3. Ausgabe Stallplaketten an die Zuchtbuchmitglieder

4. Auswertung der Fachtagung des Tierschutzbeirates- Tierschutzbeauftragter Steffen Kraus

5. Fachvortrag: Vogelgrippe – Rückblick – Ausblick
                Referent:            Dr. Dirk Freitag

                (Abteilungsleiter Referat: Lebensmittelüberwachung, Veterinärwesen, Fischerei) 
                Thema: H5N8 Geflügelpest

6. Tierbesprechung:

Referent: Zuchtfreund Klaus Kohl
Thema: Rasse des Jahres 2017 in Mecklenburg-Vorpommern – Vorstellung „Australorps“

7. Allgemeine Diskussion und Fragen an die Referenten

8. Schlusswort
Leider konnte Herr Dr. Freitag als Referent durch besondere Umstände nicht an der Tagung teilnehmen. Dieses Thema wurde auf der jährlichen JHV des Landesverbandes in Linstow am 01.Juli 2017 behandelt.

Anlässlich der Landwirtschaftsausstellung Mela in Mühlengeez vom 14.09 bis 17.09.2017, präsentierte sich der Landesverband mit Rassegeflügel. Von den ausgestellten Tieren, wurden durch einzelne Zuchtfreunde*innen, acht Stämme mit Abstammungsnachweis ausgestellt. Diese Gliedern sich in ein Stamm Groß- und Wassergeflügel, sechs Stämme Hühner bzw. Zwerg-Hühner und ein Stamm Tauben. Die einzelnen Stämme trugen zu sehr guten Gesprächen mit Hobbyhaltern und Zuchtfreunden, sowie Verbrauchern auf der Landwirtschaftsausstellung bei. Außerdem konnte in diesem Rahmen die Zuchtbucharbeit vorgestellt werden. Ungeachtet der Aufmerksamkeit auf das Rassegeflügel, konnten die im Zuchtbuch befindenden Vorwerkhühner und Hochbrutenten im kleinen Ring bei der Vorstellung des Landesverbandes und der Geflügelzucht für Groß und Klein mit vorgestellt werden, wodurch die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes, sowie des Zuchtbuches unterstrichen wurde.

Neben dieser Öffentlichkeitsarbeit, fand die 14. Zuchtbuchschau vom 10. bis 12. 11.2017 in Gnoien zur Warbelquellenschau mit der Landesjugendschau statt. Dieses war die erste Ausstellung des Zuchtbuches in diesen Räumlichkeiten. Für die Präsentation des Zuchtbuches wurde in der Halle durch die Ausstellungsleitung ein extra Bereich geschaffen, wodurch das Zuchtbuch gut zu Geltung gekommen ist. In diesem Sinne möchte ich mich nochmals bei dem Ausstellungsleiter und Vorsitzenden des RGZV Gnoien und Umgebung bedanken, für die gute Aufnahme und Zusammenarbeit für das Gelingen der Ausstellung. Insgesamt wurden 22 Stämme den Besuchern präsentiert. Es stand ein Stamm Gänse, drei Stämme Enten, sowie vier Stämme Hühner und sieben Stämme Zwerghühner. Die restlichen Stämme waren Tauben. Alle ausgestellten Stämme wiesen Leistungs- und Qualitätsnoten von sehr gut (sg 93) bis vorzüglich (v 97) aus. Die Höchstbewertung im Pkt. der Leistungsnote erreichten zwei Stämme der Rasse Show Racer in den Farbschlägen blau-dunkelgehämmert und indigo-dunkelgehämmert des Züchters M. Kindt. Im Bereich der Qualitätsnote errang der Stamm Zwerg-Australops schwarz vom Züchter B. Wolf und der Stamm Startauben m. Rundhaube schwarz des Züchters D. Zehm die Höchstbewertung (v 97). Insgesamt wurden bei den Stämmen, eine ausgeglichene Auswahl an vertretenden Rassen im Zuchtbuch ausgestellt.

Die Leistungspreise des Zuchtbuches gingen an:

  • He. Tews mit Zwerg-Brahma gelb-schwatzcolumbia
  • Ha. Tews mit Zwerg-Brahma rebhuhnfarbig-gebändert
  • M. Kindt mit Show Racer blau-dunkelgehämmert.

Auf der Bundeszuchtbuchschau in Hannover stellten zwei Zuchtbuchmitglieder des Landesverbandes Tiere ihrer Zucht aus. Gezeigt wurden von S. Mevius zwei Stämme Streicherenten im Farbschlag silber-wildfarbig, diese erreichte eine Bewertung von sg93/sg 95 und sg94/v 97. Desweiteren wurden von Dr. E. Titze zwei Stämme Vorwerkhühner ausgestellt. Diese erreichten eine Bewertung von sg94/hv 96 und sg94/g 92.

Auch in der allgemeinen Klasse der Schausaison haben die Zuchtbuchmitglieder ihr Rassegeflügel präsentiert. Es konnten u.a. den Landesmeistertitel sieben Zuchtfreunde*innen des Zuchtbuches mit ihren Tieren erringen.

Unsere Zuchtbuchmitglieder haben auch 2017 sehr erfolgreich an den deutschen Meisterschaften teilgenommen.

Erfolgreich waren:

  • S. Mevius Streicherenten (silber-wildfarbig)
  • H. Tews Zwerg-Brahma (gelb-schwatzcolumbia)
  • M. Hoffmann (Memeler Hochflieger weiß und rot)
  • S. Bleck Rostocker Tümmler (weißschlag weißschwanz rot)
  • R. Kagels Stargarder Zitterhälse (gelb)
  • K. Rapp Thüringer Schildtauben (rot-weißgeschuppt)
  • T. Zweigler Deutsche Doppelkuppige Trommeltauben (schwarz)
  • H. Zweigler Deutsche Doppelkuppige Trommeltauben (blau-gehämmert)

Weiterhin war für einzelne Zuchtfreunde des Zuchtbuches, das Ausstellungsjahr 2017 eine ganz besonderes, so konnte der Zuchtfreund T. Zweigler mit einer Deutsche Doppelkuppige Trommeltaube (weiß) und M. Hoffmann Memeler Hochflieger (rot) Champions des VDT in Leipzig stellen.

Auch der Zuchtfreund des Zuchtbuches S. Mevius, wurde mit seinen Streicherenten (silber-wildfarbig), in der zurückliegenden Ausstellungssaison, Bundessieger. Herzlichen Glückwunsch allen Ausstellern für die guten Erfolge in der letzten Ausstellungssaison 2017. Die Leistungserfolge der Zuchtbuchmitglieder sprechen für sich und die Erfolge zeigen, dass sich Zuchtbuchführung lohnt.

Mit neuer Energie wurde das neue Jahr eingeleitet. Die Zuchtbuchtagung und Zuchtwarteschulung 2018 fand am 21.04 im Gasthof „Zur Erbmühle“ in Todendorf statt. Insgesamt waren zu dieser Veranstaltung 66 Zuchtfreunde*innen aus den einzelnen Mitgliedsvereinen des Landesverbandes gekommen.

Auf der Tagesordnung stand:

 1.Begrüßung

2. Jahresbericht Zuchtbuch und Auswertung BDRG- Zuchtbuchtagung in Bad Sassendorf

3. Auswertung der Fachtagung des Tierschutzbeirates- Tierschutzbeauftragter

4. Fachvortrag:

,,Leistungsgerechte, gesunde und ausgewogene Fütterung von Rassegeflügel und –tauben“

Kann Qualität immer beflügeln?

Referent: Produktmanager Werner Kötter (Mischfutter Werke Mannheim GmbH)

5. Tierbesprechung: Thema: Rasse des Jahres 2018 in Mecklenburg-Vorpommern

„Deutsche Weiße Zwerg-Wyandotte“

Referent: PR Andreas Retschlag

6. Allgemeine Diskussion und Fragen an die Referenten

7. Ausgabe der Leistungspreise ,,Landesschau 2017“

8. Ausgabe Stallplaketten an die Zuchtbuchmitglieder

9. Schlusswort

Nach der Begrüßung durch den Zuchtbuchobmann Mathias Hoffmann, ging er auf die Bundeszuchtbuchtagung und die Ergebnisse des Zuchtbuches M-V ein und stellte die erreichten Leistungen im Vergleich zu den Bundesergebnissen dar. Er hielt u.a. fest, dass der Landesverband mit den eingereichten Leistungsdaten der Zuchtbuchmitglieder, einen großen Anteil an den BDRG-Leitungsdaten ausmacht.

Anschließend gab Steffen Kraus den Bericht über die Tagung der Tierschutzbeauftragten und ging u.a. auf die einzelnen Forschungsprojekte des WGH ein. Die geplanten Vorträge von Herrn Kötter (MIFUMA) und dem Zuchtfreund Andreas Retschlag waren eine Bereicherung für diese Veranstaltung. Herr Kötter berichtete unter dem Titel „Kann Qualität wirklich beflügeln?“ über die optimale Zusammensetzung von Zucht- und Aufzuchtsfutter sowie die richtige Fütterung zum Glanz auf den Ausstellungen. Zuchtfreund und Preisrichter Andreas Retschlag legte den Zuchtstand und die Entwicklung der Rasse des Jahres in Mecklenburg-Vorpommern 2018, der Deutschen Zwerg-Wyandotte im Farbschlag weiß dar. Er informierte die anwesenden Zuchtfreunde mit Standard und bildhaften Darstellungen.

Anschließend erfolgten die Übergaben der Leistungspreise anlässlich der Landesverbandsschau 2017 und die Ausgabe der Stallplaketten an die Zuchtbuchmitglieder. Weiterhin erfolgte die Ehrung des langjährigen Zuchtbuchmitgliedes B. Giese in Abwesenheit. Dieser wurde in das Zuchtbuch als Ehrenmitglied aufgenommen. Der Zuchtbuchobmann Mathias Hoffmann beendete die Tagung und wünschte allen einen guten Heimweg.

Abschließend bin ich weiterhin davon überzeugt, dass sich das Zuchtbuch im Landesverband weiterhin positiv jedes Jahr entwickelt und die beteiligten Zuchtfreunde*innen nach dem Motto: ,,Zukunft zusammen gestalten“ das Zuchtbuch im Landesverband weiter gemeinsam mitgestalten werden.

Mit züchterischen Gruß

Mathias Hoffmann